bis 2002

„Zazu“, so lautet der Name des ersten von mir entworfenen Drachens. Komplett aus Icarex P31 ist er zwar über Jahre lichtecht, der Stoff jedoch ist aufgrund seiner geringen Dehnung und dem Weißbruch weniger für stablose Drachen geeignet.Mit über 3 m Länge und 2 m Höhe besitzt die Tigerente von Janosch eine stattliche Größe. Zudem nennt sie 120 mühsam aufgenähte Haare ihr Eigen.

Gedanklich auf dem Meeresboden stehend, den Blick hinauf zur Wasseroberfläche, entdeckt der Betrachter Eisschollen und zwei Pinguine. Einer im Meer tauchend, der andere gerade hineinspringend. Mit dem „Pinguin im Eismeer“ gewann ich bei den Deutschen Drachenmeisterschaften den ersten Platz.

Mit Elmo, dem Elasmosaurus entstanden 1998 ein Dinosaurier  in Originalgröße. Er besitzt mit seinen 13 m Länge Originlagröße, genau wie der Flugsaurier mit 7 m Spannweite und die Fußabdrücke des Pteranodon, dessen Stimme im Hintergrund ertönt. Elmo ist kein Drachen, mehr ein Windspiel, denn sein Kopf hängt an der Flugschnur eines Drachens und der Körper wird durch den Wind aufgepustet. 20 Quadratmeter blaue Lkw-Plane stellt das Wasser dar.

Die Ölfässer der Kite Oil Company sind mit Schnaps gefüllt. Durch die Pipeline läuft es zu einem Zapfhahn am Boden. Bei Drachenfesten heißt es dann Achtung, es wird luftgekühlter Alkohol ausgeschenkt!

Originalgröße besitzt auch das Tauchboot Deep Diver, das von der Firma Perry Tritech 1963 gebaut wurde. Zu wissenschaftlichen Arbeiten wurde es nur wenig eingesetzt, mich aber faszinierten die Höhenruder aus Plexiglas und die verschiedenen Propeller. Diese drehen sich beim Drachenmodell nicht nur am Himmel, sondern auch am Boden wenn die Deep Diver über ein Gebläse aufgeblasen wird.

Die Zuschauer auf Drachenfesten aktiv mit einbeziehen, so mein Grundgedanke. Viele Gedanken, viele Entürfe und viele bauliche Veränderungen. Das Ergebnis ist der „Hot Chicken Kite“. Aufgabe ist es mit dem dazugehörigen Gewehr die Zielscheibe auf dem Drachen zu treffen. Gelingt dies, ertönt ein Hühnergeschrei und das brütende Huhn wirft ein gefülltes Ü-Ei ab.